DER DEUTSCH-ITALIENISCHE PODCAST, DER DICH ÜBERRASCHT!

Kommt mit uns auf eine Reise durch Deutschland und Italien!

Unsere Hosts Johanna und Vanessa leiten euch auf Deutsch und Italienisch durch beide Länder und beleuchten dabei verschiedene gesellschaftliche Themen.

Dieser Podcast entsteht in Zusammenarbeit zwischen dem Büro VIAVAI und den DAAD-Lektor:innen an den Universitäten Bologna und Sapienza und wird durch die Deutsche Botschaft in Rom anlässlich des Jahres der Deutschen Sprache finanziert.

Logo Ambasciata Tedesca

Bei Überall Konfetti gibt es in dieser Folge Luftschlagen, Konfetti und mehr. Es geht nämlich um Karneval, der in ganz Europa eine lange Tradition hat. Von Hamburg bis Rom, von Bonn bis Venedig wird der Karneval mit Masken, historischen Kostümen, Konfetti und natürlich gutem Essen gefeiert.

Elisa erzählt uns vom Karneval in Venedig, der eng mit der Stadtgeschichte verbunden ist, und von ihrer Erfahrung als eine der 12 Marien. Aus deutscher Sicht erklärt Stephan den Karneval im Rheinland und seine Rolle als Prinz. Aber Karneval ist längst nicht das einzige Volksfest mit langer Tradition: Giulia spricht über die “Festa di San Sebastiano”, die jedes Jahr in ihrem Dorf auf Sizilien gefeiert wird. Natürlich geht es beim Feiern auch immer ums Essen. Ob man nun Berliner oder Krapfen sagt, und wann man dabei lügen muss, erzählen euch Anna und Marco im Lessikonfetti.

Hier geht’s zur Folge 14

Jede Person hat gerne ein Dach über dem Kopf. Allerdings hat sich im letzten Jahrzehnt die Lage auf dem Wohnungsmarkt in Deutschland und Italien stark verändert: Wohnen wird immer teurer und der Platz zum Wohnen wird trotz steigender Anfrage nicht mehr.

Vanessa und Johanna fragen bei Chiara nach, wie sie die Wohnungssuche in Deutschland und Italien erlebt hat, unterhalten sich im Interview mit Dr. Matthias Bernt vom Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung über die aktuellen Entwicklungen in Berlin und Europa und erfahren von Anna und Marco im Lessikonfetti, dass in den Wörtern, die wir für “wohnen” benutzen, seit jeher der Gedanken von Sesshaftigkeit und Beständigkeit steckt.

Hier geht’s zur Folge 13

Unter “Familie” verstehen wir eine Gruppe von Menschen, die über Blutsverwandtschaft zustande kommt. Inzwischen gibt es verschiedene Nuancen dieses Begriffs und des “Konzepts” von Familie. Egal, ob es eine Patchwork- oder Regenbogenfamilie ist, Eltern ihr Kind gemeinsam oder allein erziehen – meist liegt dieser Beziehung Liebe zugrunde.

In dieser Folge entdecken Johanna und Vanessa die verschiedenen Arten der Familie, die in Italien und in Deutschland bestehen. Gianni Bettucci spricht mit uns über seine Erfahrung von Co-Parenting. Marco teilt mit uns seine Gedanken als frisch gebackener Papa in Deutschland. Wir haben euch gefragt, wie blickt ihr auf Familie? Greta erzählt im Tagebuch uns von ihrer Sicht darauf.

Eine linguistiche Hilfe dabei geben euch Anna und Marco wie immer im Lessikonfetti. Also, wie definiert man abschließend die Familie? Einfach so, wie du willst!

Hier geht’s zur Folge 12

In Italien hat die katholische Kirche immer die Bürger beeinflusst, auch weil der Papst physisch im Lande ist. Die Deutschen hingegen waren immer fast zu gleichen Teilen Mitglied in der katholischen oder der evangelischen Kirche. Aber ist dies immer noch so?

Anhand der Frage „Was hältst du’s mit Religion?“ schauen Johanna und Vanessa sich eine der Weltreligionen, das Christentum, näher an. Sie treffen sich mit der Gläubige Maria Elisabetta, dem evangelischen Pfarrer Tim und dem Diakon Pascal. Alle drei stellen uns ihre Beziehung zur Kirche vor. In den Gesprächen geht es viele Fragen: Verändert sich der eigene Glaube im Laufe des Lebens? Sind Religion und Liebe miteinander verbunden?  Ist die Kirche im ständigen Wandel? Warum entscheidet sich ein junger Mensch für den Beruf des Priesters? Viele Antworten auf diese Fragen finden Sie in dieser Folge!

Hier geht’s zur Folge 11

Staffelfinale: Berge von Papier vs. ein Klick per Mail – wenn es um das Thema Digitalisierung geht, ist das nur eins von vielen möglichen Bildern, das wir bei dem Thema im Kopf haben.

In dieser zehnten Folge von “Überall Konfetti” gehen Johanna und Vanessa dem komplexen Thema der Digitalisierung auf die Spur: Was umfasst die Digitalisierung, wie steht es um die Digitalisierung der Bürokratie in Deutschland und welche Erfahrungen haben Studierende mit der Digitalisierung gemacht?

Basanta Thapa, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kompetenzzentrum Öffentliche IT zur Digitalisierung des öffentlichen Sektors, hat einige Erklärungen zum Thema parat, Oliviero Tasselli berichtet von seinen Uni-Erfahrungen und Anna und Marco legen im Lessikonfetti den Finger auf den Kern des Wortes “Digitalisierung”.

Hier geht’s zur Folge 10

Hört ihr gern Musik? Egal ob Rock, Pop oder Jazz – in der neunten Folge von “Überall Konfetti” kommen alle Musikliebhaber*innen auf ihre Kosten.

Johanna und Vanessa beleuchten das größte italienische Medienereignis des Jahres, das Festival di Sanremo und fragen sich, warum in Italien eigentlich hauptsächlich italienischsprachige Musik gehört wird.

Mit von der Partie ist diesmal die Journalistin Tiziana Caravante-Liebetanz, die viele Jahre über das Musikfestival berichtet hat. Außerdem erzählt uns Johanna Koptik von ihrer Begeisterung für italienische Musik und im Lessikonfetti erklären uns Anna und Marco, was die Übereinstimmung eigentlich mit Musik zu tun hat.

Hier geht’s zur Folge 9

Mathe, Sport, Geschichte – die Erinnerung an die eigene Schulzeit hat wohl jeder präsent. Die Schule prägt uns und legt oft auch den Grundstein für unsere späteren Tätigkeiten.

Johanna und Vanessa wollen in der achten Folge von Überall Konfetti wissen: Welche Unterschiede gibt es eigentlich zwischen dem deutschen und italienischen Bildungssystem? Wie wird man Lehrer*in? Und was hat das alles mit dem “Fach” zu tun?

Im Interview beantwortet Christiane Burgi Fragen zu beiden Ländern, Margherita Stocchi berichtet von ihrem Werdegang als Lehrerin in Italien und Anna und Marco beweisen im Lessikonfetti, dass sie keine “Fachidioten” sind.

Hier geht’s zur Folge 8