Deutsch-Italienische Begegnungen

Austauschmöglichkeiten für junge Menschen

Regelmäßige Treffen zwischen jungen Italiener:innen und Deutschen sind eine wichtige Grundlage, um dem Austausch von Ideen und unterschiedlichen Standpunkten einen Raum zu geben.

Die Villa Vigoni in Menaggio am Comer See, das Deutsch-Italienische Zentrum für den Europäischen Dialog, ist ein Ort für Begegnungen, in welchem der Ideenaustausch und die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Italien im europäischen Kontext gefördert werden.

VIGONI FORUM FÜR STUDIERENDE

Das jährlich stattfindende Vigoni Forum für Studierende richtet sich an deutsche und italienische Studierende verschiedenster Fachrichtungen zwischen 20 und 27 Jahren, die an einer Diskussion über aktuelle Aspekte und Fragen rund um Europa interessiert sind. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, sich für drei Tage in den Räumlichkeiten der Villa Vigoni gemeinsam mit Expert:innen aus Wissenschaft, Politik und Kultur auszutauschen und sich in diesem Rahmen intensiv mit der europäischen Frage auseinanderzusetzen. Neue Ausschreibungen findest du hier auf der Seite der Villa Vigoni.

Der deutsch-italienische Workshop (E)state Zusammen findet jährlich abwechselnd in Deutschland und Italien statt. Während des Workshops beschäftigen sich junge Menschen zwischen 17 und 23 Jahren mit aktuellen gesellschaftlichen Themen. Durch vielseitige Aktivitäten, Expert:innengespräche und kreative Gruppenarbeiten werden die Inhalte gemeinsam vertieft. 

Vergangene Editionen:

1. 2022 Köln: „Diskriminierung und Extremismus-Prävention“

2. 2023 Rom: „Unsere koloniale Vergangenheit im Blick“

Über den inhaltlichen Schwerpunkt hinaus, können sich die Teilnehmenden besser kennenlernen, Freundschaften schließen, ihre Sprachkenntnisse ausbauen und sich zu deutsch-italienischen Themen austauschen.

Informationen zu der aktuellen Ausschreibung gibt es hier

Der Workshop „#Present Memory“ befasst sich mit der deutsch-italienischen Erinnerungskultur und findet am Ort des „Massakers am Monte Sole“ in der Nähe von Bologna statt. Die erste Ausgabe des Projekts wurde 2023 vom Deutsch-Italienischen Zukunftsfonds finanziert.

Der Workshop, der in Zusammenarbeit mit der Scuola di Pace Monte Sole durchgeführt wird, bringt junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren aus Deutschland und Italien zusammen, die sich auf Englisch mit der Thematik auseinandersetzen und gemeinsam der Frage nachgehen, warum es wichtig ist, eine gemeinsame Erinnerungskultur zu pflegen.

Informationen zu der aktuellen Ausschreibung gibt es hier